Seiteninhalt glossar glossar

Glossar StoryBaukasten

mit Themen rund um Kommunikation,

Storytelling & Content Marketing

Erfahren Sie mehr mehr zu allen Themen rund um Kommunikation, Storytelling, Visual Storytelling und Content Marketing.

Das alphabetisch organisiertem Glossar erklärt relevante Kernbegriffe zu Digitale Kommunikation & Marketing mit Fokus auf Storytelling: Angefangen bei A wie Aufbau einer Story über H wie Held:innen bis zu Z wie Zielgruppe. Das Glossar wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert.

Tipp: Lesen Sie auch, warum wir Geschichten brauchen und das Potenzial von Storytelling.

A: Alltagsheld I Alltagswelt I Archetypen I AnalogieAssoziatives Brainstorming I Aufbau einer Story I Aufbau und Grundelemente I Augmented Reality (AR)I AR Facefilter I Authenzität I Axiome nach Paul Watzlawick

B: BildspracheBrainstorming-Methode I Bandstorytelling am Beispiel von Stabilo I Crazy 8 Buyer-Persona (Negativ-Persona)

C: Change Prozess und StorytellingChange Story I Chat Fiction (Chat Story) I ChatGPT I Cluetrain Manifest I Comic I Content I Unique Content I Content-Audit Content Curation I Content Marketing I Content Marketing Strategie I  Content Strategie I Core Story I Corporate Idendity I Corporate Language Crazy 8 (Brainstorming-Methode) I Crossmediales Erzählen

D: Digital Marketing Design Thinking als Storytelling-Methode I Digital Storytelling I Doodle I Dragon Dreaming – ein Management-Tool I Ohne Drama keine Story I Duplicate Content

E: Elemente einer StoryEmotionen I Erzähler I Erzählstruktur I Evas HeldInnenreise

F: Facebook I Face Filter I Film I Fiktion I Future

G: Gamification I Gefühl I Gewohnte Welt I  Golden Circle I Goldene Schnitt I Google Doodle I Goldene SpiraleGrundbausteine zur Story-Entwicklung

H: Hashtag I Held I Heldinnen I Heldenreise

I: Idee I Identifikation I Ikigai – ein Purpose-Famework I Ikigai – Woher kommt es? I Immersion I Instagram I Instagram Stories

J: Joy, Journey

K: Key Performance Indicator (KPI) I Key Visual I Konflikt I Kommunikationsmodell nach Friedemann Schulz von Thun I Kommunikationsmodell nach Paul Watzlawick I Konzept I Kopfstandmethode I Kuratiertes Erzählen

L: Lernen I LinkedIn I LinkedIn Stories I Linkliste I Live Storys

M: Marke I Markenbildung I MarkenImage I Markeninzenierung I Markenpositionierung I Markenwerte I MarkenImage I Maslow BedürfnispyramideMehrwert im Content Marketing I Meta-Story I Mind-Map I Mindset I Mission I Moodboard

N: Narrativ I Neuromarketing I  Negativ-Persona

O: Online-Leadgenerierung I Online Marketing I Optimierung

P: Paper Prototyping Persona I Persona Canvas (PDF-Download) I Personal Branding I Pinterest I Pixar Animation Studios I Pixar: 22 Regeln zur erfolgreichen Story I Plot I Präsentation I Purpose I Purpose-Canvas (Download als PDF) I

Q: Quellen I Quotes

R: Redaktion I Redaktionsplan I Relationship I Rezension zu Visual Storytelling im Business

S: Schlüsselbild Seven Plots I Simon Sineks Golden CircleSinne I Sinneswahrnehmung I SMART-Methode I  Snackable Content & Storytelling I Scrollytelling I Social Media I Social-Media-Kanäle I Spannungsbogen I Stimmungen I  Stories I Stories-FormatStorydoing I Storify I Storyarten I Storylistening I Storyscaping I Storyteller I Storytelling I Storytelling beim Change-Prozess I Storytelling im Social Web I StorytellingTools I Story-Typen I Story-World I Strategisches Storytelling I SWOT-Analyse.

TTools I Transmedia Storytelling  I Trigger

U: Unique Content I Unternehmensgeschichte I Unternehmensstory I User Generated  Content

V: Vier-Ohren-Kommunikationsmodell I Video I Vision I Visualisierung I Visual Storytelling Visuelle Kommunikation I Vortrag I VR

W: Weiterbildung I Welttag des Buches I Werte I Weltgeschichtentag bzw. World Storytelling Day

X: X-Ray

Y:

Z: Ziele I Zielgruppe (siehe unter Persona)

Scrollytelling: Geschichten multimedial erleben

Scrollytelling - auch  als Scrollytelling Reportagen oder Multimedia-Reportagen bekannt - ist eines der Erzählformate des digitalen Storytellings.
31. August 2022/von pkleine

Heldinnen als Narrativ

Protagonisten sind meist männlich, jedoch als Vorbilder benötigen wir auch Heldinnen.
6. September 2021/von pkleine

Storytelling auf LinkedIn: Interview mit Stephan Park

17. Januar 2021/von pkleine
Ikigai-Modell

Ikigai – woher kommt es?

Das Ikigai ist ein weiteres Framework, um den Purpose eines Teams, eines Start-up oder einer Person herauszufinden oder zu schärfen. 
13. April 2023/von pkleine

Purpose – was ist das und wie komme ich dazu?

Purpose kann mit dem Begriff Sinnhaftigkeit übersetzt werden. Der englische Begriff bedeutet grob übersetzt Grund, Absicht, Ziel, Sinn, Zweck.

Laut Simon Sinek ist der Purpose die Antwort auf die Frage nach dem Why: Es umfasst das Warum und Wofür ein Unternehmen steht.
24. August 2021/von pkleine
Maslow Bedürfnispyraamide

Maslow: Bedürfnispyramide als Modell für menschlichen Bedürfnisse

Maslow stellte mit der Bedürfnispyramide ein Modell für die Theorie der menschlichen Bedürfnisse dar.
13. März 2023/von pkleine
StoryDoing als das bessere StoryTeling

StoryDoing

Storytelling alleine reicht nicht aus. Unternehmen müssen auch nach ihren Wertesystem handeln und Anlässe bieten, um darüber zu erzählen.
1. April 2021/von pkleine
User generated Content

User Generated Content

Content auch stets aktuell zu halten („Longseller“-Inhalte). Hierbei kommt das User Generated Content ins Spiel.
2. Dezember 2021/von pkleine
Rezepte für Storyteller von Garr Reynolds

Gute Storyteller sollten sich öffnen

Manchmal sollte man sich entblößen – also frei und offen ohne Haus oder Panzer, in dem man sich zurückziehen kann, zeigen. Gerade als Storyteller gilt es, als Person nahbar zu sein.
17. September 2021/von pkleine
Storytelling inZeiten von Corona

Storytelling in Zeiten der Pandemie

Storytelling in Krisenzeiten wie der Pandemie fragt nach Nähe und Social Closeness.
18. Februar 2021/von pkleine

Nützliche Storytelling Tools

Storytelling-Tools: Mit diesen Werkzeugen gelingen digitale sowie visuelle Geschichten

Das Erzählen von Erlebnisse und Geschichten begleitet den Menschen seit Jahrtausenden im Alltag. Auch im digitalen Zeitalter sind sie allgegenwärtig. Damit gute Geschichten auch gelingen, stelle ich Ihnen eine hilfreiche Linkliste von Storytelling-Tools zu Verfügung.
23. August 2021/von pkleine

Was ist ein Prototyp?

Arbeiten Sie bereits mit Prototyoen? Ein Prototyp ist eine Veranschaulichung einer Idee etwa als Skizze, als Gegenstand, Video, Storyboard etc.. Dieser erste Veranschaulichungstyp entsteht bereits im Entwicklungs- und Gestaltungsprozess und erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
13. März 2021/von pkleine

Paper Prototyping – was ist das ?

Paper Prototyping oder auch Papierprototyping bedeutet den ersten Prototypen einer Idee, oder zur Visualisierung einer Idee, Papier, Schere, Kleber, Stiften, etc. einzusetzen. Als Hilfsmittel wird Paper Prototyping gerne im Bereich Software Engineering, also Entwicklung von Apps, Webseiten und neuer Anwendungssoftware, eingesetzt.
23. August 2021/von pkleine

Narrativ

Der Begriff Narrativ ist zum Modewort geworden: So baut Star Wars-Regisseur George Lucas baut in Los Angeles ein Museum of Narrative Art, also ein Museum für narrative Kunst. Politiker und fordern “neue Narrative“ und Microsoft unterstütze die Initiative Zukunftsnarrative.
13. März 2021/von pkleine
Erweiterte SWOT-Analyse

Erweiterte SWOT-Analyse

Die erweiterte SWOT-Analyse als Teil einer strategischen Portfolio-Analyse. Sie wurde um die Möglichkeit erweitert, Chancen und Risiken nach Wahrscheinlichkeit zu sortieren.
7. März 2023/von pkleine
SMART-Methode

SMART-Methode: Erfolgreiche Ziele formulieren

Mit der SMART-Methode ist es möglich, realistische Ziele konkret zu formulieren und dies auch auf Erfolge und Misslingen hin zu überprüfen.
7. März 2023/von pkleine
Kopfstandmethode

Kreativität: Kopfstandmethode

Der Begriff Negativ Persona beschreibt denZeilrgruppen-Typus, den Marketer bewusst ausschließen möchten.
11. Februar 2023/von pkleine
Ikigai-Modell

Ikigai: Framework, um Ihren Purpose zu erkennen

Das Ikigei ist ein weiteres Framework, um den Purpose eines Teams, eines Start-up oder einer Person herauszufinden oder zu schärfen. 
23. August 2022/von pkleine
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmen Sie dem zu.